DDR-Rezepte-Logo

Osterbrot / Hefezopf

Zu Ostern eine Tradition - aber auch für Zwischendurch immer wieder lecker - das DDR Osterbrot nach Omas Art. Das zu einem Zopf geflochtene Hefebrot ist nicht nur der Hingucker für alle Gäste oder Familiemitglieder, sondern auch eine sehr praktische Osternest-Dekoration.

Arbeitsaufwand: 15 Minuten | Koch-/Backzeit: 50 Minuten | Ergibt zirka 1 groer Zopf (ca. 8 Portionen)

Osterbrot / Hefezopf

Zutaten:

Zubereitung:

  1. Zu Beginn alle Zutaten in eine große Schüssel geben. ACHTUNG: Das dritte Ei gesondert aufschlagen und zirka die Hälfte des verrüherten Ei's in eine Tasse geben und für später stehen lassen.
  2. Anschließend alle Zutaten in der Schüssel gut vermengen und durchkneten, bis ein üblicher Hefeteig entsteht.
  3. Die Schüssel anschließend mit einem Handtuch abdecken und bei 45 - 50 °C (mittlerer Hitze) für 45 bis 60 Minuten in den Ofen stellen. Hier den Teig nun ordentlich gehen lassen, bis er ungefähr doppelt so groß ist.
  4. Nach dem Gehenlassen den Teig noch einmal gut durchkneten und anschließend in drei Teile aufteilen.
  5. Jedes Teigstück nun so sollen/formen, dass eine lange Rolle entsteht.
  6. Anschließend die drei Teigrollen nebeneinander legen und (nicht zu dick aber, auch nicht zu dünn) miteinander verflechten.
  7. Den Teigzopf nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech kreisförmig auslegen, sodass ein Hefezopfkreis entsteht.
  8. Nun das am Anfang beiseite gestellte halbe verrührte Ei nehmen und mit einem Pinsel auf die Teigoberfläche verstreichen, damit der Zopf später im Ofen schön braun wird.
  9. Zu guter Letzt das Backblech in den vorgeheizten Ofen schieben und für zirka 40 bis 50 Minuten bei 175 °C backen. Fertig!

Nährwertangaben:

Kalorien: 0 kcal
Fett: 0 g

Tipp: Der Teig kann mit Korinthen, Sultaninen, Rosinen oder auch etwas Zimt noch verfeinert werden.

Rezeptquelle: https://www.ddr-rezepte.de/suess/osterbrot-hefezopf/