DDR-Rezepte-Logo

Schwarz-Weiß-Plätzchen

Lecker-knusprige Plätzchen, die zur Weihnachtszeit ein Muss sind und Groß und Klein immer wieder begeistern.

Arbeitsaufwand: 20 Minuten | Koch-/Backzeit: 15 Minuten | Ergibt zirka 1 Portion

Schwarz-Wei-Pltzchen

Zutaten:

Zubereitung:

  1. Die Butter etwas weich werden lassen und anschließend mit dem Mehl und dem Puderzucker verkneten.
  2. Den gesamten Teig teilen und in eine Hälfte den Kakao so lang einkneten, bis alles braun durchgefärbt ist.
  3. Anschließend den hellen Teig mit dem dunklen Teig grob miteinander verkneten, so dass ein schwarz-weiß-Muster entsteht.
  4. Optional können beide Teige auch ausgerollt, übereinander gelegt, anschließend eingerollt und dann in Scheiben geschnitten werden. So entsteht eine schönes Wirbel-Muster. Hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.
  5. Im Anschluß zwei gleichmäßige Teigwürste formen, in Klarsichtfolie einwickeln und für eine Stunde in den Kühlschrank kalt stellen.
  6. Wenn der Teig fest ist, die Würste in Scheiben schneiden und auf einem Backblech bei 180 Grad 10 bis 15 Minuten backen. Fertig!

Nährwertangaben:

Kalorien: 0 kcal
Fett: 0 g

Rezeptquelle: https://www.ddr-rezepte.de/suess/schwarz-weiss-plaetzchen/