DDR-Rezepte-Logo

Zwetschgenknödel

Leckere Kartoffelknödel mit Zwetschgen-Inhalt und Zimt und Zucker.

Arbeitsaufwand: 15 Minuten | Koch-/Backzeit: 45 Minuten | Ergibt zirka 4 Portionen

Zwetschgenkndel

Zutaten:

Zubereitung:

  1. Die ganzen Kartoffeln in einem Topf mit kaltem Wasser, aufkochen und dann langsam köcheln bis die Kartoffeln gabelweich sind. Sofort aus den heißen Wasser nehmen und kalt abschrecken bis sie gehandhabt werden können.
  2. Die Kartoffeln abpellen und klein stampfen oder über eine Kastenreibe hobeln. Sie dürfen nicht zu fein sein oder der Teig wird schwer.
  3. Die Eier und Salz hineinrühren.
  4. Nun langsam Mehl zufügen bis der fast knetbar ist. Er kann ruhig ein kleines bisschen klebrig sein.
  5. Ein Blech oder eine Platte gut mit Mehl bestreuen.
  6. Den Teig in der Schüssel vorverteilen, sodass jedes Knödel die selbe Menge Teig hat.
  7. Nun beide Hände kräftig mit Mehl bedecken und das erste Knödel formen. Roll den Teig in der Handfläche sich bis ein Ball entwickelt. (Es ist richtig mehr Mehl auf die Hände zu streuen damit der Teig nicht an den Fingern klebt).
  8. Nun eine kleine Vertiefung in den Ball machen und die Zwetschge hineinlegen. Vorsichtig das Loch wieder verschließen beziehungsweise mit dem Teig umgeben. Es sollten keine Lücken oder Löcher mehr vorhanden sein.
  9. Einen weiten Topf mit Wasser zum Kochen bringen. Die Knödel vorsichtig hineingeben und weiter kochen. Die Knödel steigen zur Oberfläche des Wassers wenn sie gar sind.
  10. In der Zwischenzeit die Butter in einer Pfanne heiß werden lassen und gut bräunen und anschließend mit Zimt und Zucker mischen.
  11. Die Zwetschgenknödel leicht abtropfen und auf den Teller geben. Mit der Butter übergießen und dann den Zimtzucker darüber streuen.

Nährwertangaben:

Kalorien: 0 kcal
Fett: 0 g

Rezeptquelle: https://www.ddr-rezepte.de/suess/zwetschgenknoedel/