DDR-Rezepte-Logo

 
 
 

Unsere „Schoko-Ossis“ alias die „Knusperflocken“

Die Knusperflocken sind ein typisches Ostprodukt, welche von der Firma Zetti stammen. Die Marke existiert bereits seit den 50ern und wurde in der DDR gegründet. Ursprünglich stammt der bekannte Süßwarenname vom Hersteller der Firma Friedrich August Hoehler (VEB Zetti Schokoladen und Zuckerwaren Zeitz). Wenige Jahre nach der Wende sicherte sich allerdings die Goldeck Süßwaren GmbH die Rechte des Markennamens „Zetti“. Unter diesem bietet die Goldeck Süßwaren GmbH, neben den Knusperflocken, auch weitere Ostprodukte wie „bambina“ und „Schokoladenplätzchen“ an, welche zu DDR-Zeiten teilweise nur schwer erhältlich gewesen sind. Es war schon etwas besonderes und ein Genuss, eine der Süßigkeiten erwerben zu können. Die konstant bleibende Beliebtheit führte dazu, dass die Knusperflocken und auch bambina, nach der Wende, in den alten Bundesländern angeboten wurde. Sogar in Österreich kann man die Produkte heute kaufen. Aufgrund der Ähnlichkeit von den Knusperflocken und den Choco Crossies aus dem Westen, hat man die Knusperflocken spaßeshalber „Schoko-Ossis“ getauft. Dabei werden die Choco Crossies aus Cornflakes hergestellt, während die Knusperflocken aus Knäckebrotstückchen bestehen. Bei der Schokolade kann man zwischen Zartbitter und Vollmilch wählen. Später kamen auch noch Knusperflocken in weißer Schokolade und in der Variante mit Eiskaffee auf dem Markt.

Knusperflocken von Zetti

Die Knusperflocken – Rezept für Zuhause zum Nachmachen

Für die Knusperflocken benötigt ihr folgende Dinge:
150 Gramm Knäckebrot, 350 Gramm Schokolade, 1 Mörser oder 1 Tüte, eventuell 1 Nudelholz und eine Schüssel, Backpapier, 1 Topf und eventuell ein Gefäß für das Wasserbad, 1 Löffel oder Schneebesen, 1 Spritzbeutel, 1 Unterlagen, Kühlschrank oder andere Kühlmöglichkeit.

Wenn ihr alle Zutaten beisammen hat, dann nehmt ihr zuerst euer Knäckebrot und verarbeitet es mit dem Mörser zu ganz kleinen Stücken. Ihr könnt diese richtig fein werden lassen oder grob, je nachdem, wie knusprig ihr eure Flocken haben möchtet. Wer keinen Mörser hat kann ganz einfach auch eine Tüte nehmen und das Knäckebrot darin mit der Hand oder einem Nudelholz zerbröckeln. Das ganze könnt ihr dann entweder dort drin lassen, wo ihr es zerkleinert habt oder ihr gebt es in eine Schüssel. Nun kommt die Schokolade ins Spiel. Diese lasst ihr in dem Topf langsam, bei geringer Wärmezufuhr schmelzen oder gebt sie in ein Wasserbad. Zwischendurch, wenn die Schokolade schon etwas zerlaufen ist, könnt ihr dann immer mal wieder umrühren. Nun nehmt ihr wieder das zerkleinerte Knäckebrot und mischt es in die Schokolade unter, bis alles relativ gleichmäßig miteinander vermengt ist. Bereitet nun euer Backpapier vor und legt dieses auf eine Unterlage, die in den Kühlschrank passt. Anschließend füllt ihr die Schokolade-Knäckebrot-Mischung in den Spritzbeutel. Mit diesem könnt ihr dann in kleinen Sahnespitzenformen eure Knusperflocken auf das Backpapier bringen, bis die ganze Masse darauf platziert ist. Nun packt ihr alles für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank. Fertig!

>>> Zetti Knusperflocken auf Amazon.de finden und bestellen <<<

Copyright © 2019 by DDR-Rezepte.de |  Feed |  Instagram |  Pinterest |  Facebook |  YouTube | Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt