DDR-Rezepte-Logo

 
 
 

Soleier

von , , Küche: DDR, Kategorie: Sonstiges

Soleier

Soleier sind in starker Kochsalzlösung eingelegte, hartgekochte Eier und in weiten Teilen Deutschlands ein traditionelles Gericht. Durch die Salzlösung werden die Eier konserviert und bleiben ohne Kühlung einige Zeit haltbar.

Arbeitsaufwand: 5 Minuten | ­Koch-/Backzeit: 10 Minuten | ­Ergibt zirka 4 Eier

Zutaten für 4 Eier Soleier:

  • 4 Eier
  • 80 g Salz
  • 1 L Wasser

Zubereitung:

  1. Zu Beginn das Wasser und Salz vermischen und zusammen aufkochen.
  2. Anschließend die Eier vorsichtig ebenfalls in den Topf hineingeben und etwa 8 Minuten kochen lassen.
  3. Die Eier danach herausnehmen, richtig abschrecken, die Eierschale jeweils leicht einknicken und die Eier in ein Glas legen.
  4. Als letztes das Salzwasser ebenfalls in das Glas einfüllen und kühl stellen.

Gegessen werden Soleier als Zwischenmahlzeit meist wie folgt: Das Ei wird geschält und längs halbiert, der Dotter herausgenommen, in die entstandene Mulde etwas Öl, Essig und Pfeffer gegeben, der Dotter wieder daraufgesetzt, etwas Senf dazugegeben und das halbe Ei mit einem Bissen verzehrt.

Nährwertangaben (für 4 Eier Soleier):

Kalorien: keine Angabe | Fett: keine Angabe

Dieses Rezept passt gut...

  zum Abendbrot
✔  für Zwischendurch
✿  zur Osterzeit

Keywords: solei, soleier, sol eier, salz ei, salzei, salzwasser, ei in salzwasser

Druckersymbol  Facebook-Symbol

 

Kommentar und Rezeptbewertung abgeben


Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.

 

Entdecke weitere DDR-Rezepte aus unserer Rezeptdatenbank wie zum Beispiel:

 

DDR-Rezepte.de wünscht allen Besuchern einen guten Appetit!

DDR-Rezepte auf Instagram DDR-Rezepte auf Facebook

Copyright © 2020 by DDR-Rezepte.de |  Instagram |  Pinterest |  Facebook |  YouTube | Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt