DDR-Rezepte-Logo

 
 
 

Kartoffelpuffer / Reibekuchen

 5 (2)

von , , Küche: DDR, Kategorie: Hauptspeise

Kartoffelpuffer / Reibekuchen

Knusprig gebratene Kartoffelpuffer aus der Pfanne nach altem Rezept. Schnell und einfach zubereitet sind sie ein Genuss für die ganze Familie.

Arbeitsaufwand: 30 Minuten
Koch-/Backzeit: 30 Minuten
Ergibt zirka 10 bis 15

Zutaten für 10 bis 15 Kartoffelpuffer / Reibekuchen:

  • 1 1/2 kg Kartoffeln
  • Mehl
  • Salz
  • Bratfett
  • optional: 1 bis 2 größere Zwiebeln

Zubereitung:

  1. Zuerst die Kartoffeln gut waschen, schälen und anschließend in eine Schüssel kleinreiben.
  2. Den Kartoffelsaft anschließend nicht abgießen, sondern mit ein wenig Mehl oder zwei bis drei gebriebenen gekochten Kartoffeln binden.
  3. Dann Bratfett in einer Pfanne erhitzen, löffelweise den Teig hineingeben und die Puffer von beiden Seiten knusprig braun anbraten.
  4. Die fertig gebratenen Puffer mit Zucker bestreuen und am besten zusammen mit kaltem Apfelmus servieren.

Tipp 1: Für einen noch besseren Geschmack unbedingt noch die in den Zutaten erwähnten Zwiebeln schälen, reiben und mit den Kartoffeln vor dem Braten vermengen.

Tipp 2: Durch ein Aufeinanderschichten der gebratenen Puffer werden die Ränder wieder weich. Deshalb möglichst auf ein Backblech legen und in der Röhre heiß halten.

Nährwertangaben (für 10 bis 15 Kartoffelpuffer / Reibekuchen):

Kalorien: 530kcal | Fett: 30g

Dieses Rezept passt gut...

  zum Mittagessen

Keywords: Kartoffelpuffer, Reibekuchen, Erdäpfelpuffer, Reiberdatschi, Reibeplätzchen, Kartoffelpfannkuchen, Grumbeerekiechle, Kartoffelplätzchen

Video zum Kartoffelpuffer / Reibekuchen-Rezept:

Druckersymbol  Facebook-Symbol

 

Kommentare und Bewertungen zum Kartoffelpuffer / Reibekuchen-Rezept:

 (27.06.2019) 5
Ich kenne dieses Rezept auch ohne Mehl. So hat es zumindest meine Oma gemacht mit der Erklärung dass das Mehl den Teig zuviel bindet. Das Ergebnis ist dass der Kartoffelpuffer eine lockere Konsistenz behält.

 (20.08.2019) 5
Meine Mutter hat anstatt Mehl, Haferflocken dazu gegeben

 

Kommentar und Rezeptbewertung abgeben


Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.

 

Entdecke weitere DDR-Rezepte aus unserer Rezeptdatenbank wie zum Beispiel:

 

DDR-Rezepte.de wünscht allen Besuchern einen guten Appetit!

DDR-Rezepte auf Instagram DDR-Rezepte auf Pinterest DDR-Rezepte auf Facebook

 Instagram |  Pinterest |  Facebook |  YouTube |  Twitter |  Twitch | Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt

Made with 🧡 in Ostdeutschland